Luftsportverein Mönchsheide

...nur fliegen ist schöner!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Erlebnisberichte
Berichte

Gemeinsamkeit macht stark

Samstag, den 01.03.2014: Im Gegensatz zu vielen Jahren davor, hat Heinz Koch in diesem Jahr eine alljährlich wiederkehrende Aktion nicht zusammen mit einem einzigen Mitglied in seinem Keller durchgeführt! Das Polieren aller unserer Cockpit Hauben der Vereins-Segelflugzeuge. Eine Arbeit, welche in der Vergangenheit tagelang, Abend für Abend viel Mühe und Zeit gekostet hat, wurde durch einen Aufruf mit entsprechender Resonanz von vielen fleißigen Händen in nur 2 Tagen erledigt. Unter der fachmänichen Anleitung unseres frischgebackenen  Flugzeugwart's Heinz wurde die wirklich mühevolle, filigrane Arbeit schnell und effizient erledigt. Schauplatz der Aktion war unser Vereins Casino, wo die Teilnehmer dann auch noch von unserer Chefin de Cuisine, Birgid, mit Kaffee und Kuchen versorgt wurden. Die Bilder sprechen für sich....vielen Dank an alle Helfer.

haube img 2139 haube img 2140 haube img 2145 haube img 2144haube img 2141

 

Chronologie eines Fotofluges nach Höxter

D-MEID Sicherhaitslandung in OstwestfalenEigentlich sollte es "nur" ein Fotoflug werden. Zusammen mit Gerd Döpner flog Manfred Dohmann mit unserer FK9 D-MEID in seine alte Heimat. Durch ein Problem mit dem Motor kam dann aber alles anders als geplant. Eine Sicherheitslandung auf einem Feld - sonst nur in der Ausbildung intensiv trainiert - wurde zur Realität.
Manfred hat die Ereignisse vom Start auf der Mönchsheide bis zum Heimweg der D-MEID im Hänger zusammengefasst. Sein Bericht ist aber mehr als nur eine Chronologie nüchterner Sachverhalte, denn immer wieder blitzt durch, dass auch Ostwestfalen Humor haben. Er nimmt uns mit seinen fesselnden Beschreibungen zuerst mit ins Cockpit und dann mit auf den Acker am Drenker Heldenkreuz. Die D-MEID fliegt mittlerweile wieder, HIER geht es zu seinem Bericht (als PDF-Dokument).

 

Wir war'n dann mal weg

Mit dem Taifun zum heiligen Apostel Jacobus und um Spanien herum

Hans Peter Gottlob und Wolfgang Schneider waren im Mai 2013 wieder einmal mit dem Taifun unterwegs - diesmal zum heiligen Apostel Jacobus und rund um die iberische Halbinsel.
In einem "etwas längeren Kurzebericht" schildert Wolfgang ihre Erlebnisse.

Der Bericht kann als PDF-Dokument (Vorsicht: 20MB gross!) hier heruntergeladen werden.

 

Bad Breisiger Segelflugwoche 2013

Überregionaler Wettbewerb beginnt Christi-Himmelfahrt

Hochbetrieb auf dem Segelfluggelände Mönchsheide: Nach dem Seniorenfliegen dass am ersten Mai-Wochenende zu Ende geht, steht bereits die nächste Veranstaltung ins Haus. Der Luftsportverein Mönchsheide e.V. (LVM) richtet ab Christi-Himmelfahrt bereits zum 27. Mal die Bad Breisiger Segelflugwoche - kurz BBSW - aus. Erwartet werden wieder rund 25 Teams aus Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Bis Pfingsten geht es dann darum, die täglich neu von der Wettbewerbsleitung ausgegebenen Aufgaben zu erfüllen. Dafür sind die Piloten bis zu 7 Stunden in der Luft und müssen Strecken bis zu 500km zurücklegen. Der LVM kann auch in diesem Jahr auf sein erfahrenes und eingespieltes Wettbewerbs-Team zurück greifen: Sportleiter Gerd Döpner und Segelflug-Meteorologe Bernd Fischer sind für die Aufgabenstellung verantwortlich, Andreas Knapp für die Auswertung und Vergabe der Punkte. Das Geschehen rund um den Wettbewerb kommentiert wieder Babett Lange live im Internet.
Abhängig von Bauart und Spannweite sind die Flugzeuge in 3 Klassen eingeteilt. Titelverteidiger und Lokalmatador Chris Wehr (LVM) wird in der Clubklasse versuchen, seinen Vorjahreserfolg zu wiederholen. Mit Felix Loth (AC Bonn-Hangelar), aktuell Mitglied der Nationalmannschaft, sieht er sich aber starker Konkurrenz gegenüber. Mit Heribert Arenz startet ein weiteres Mitglied des LVM in dieser Klasse. In der offenen Klasse ist Oliver Knischewski (LSC Erftland) sicher einer der Anwärter auf die vorderen Plätze, die Teams Kühne (AC Bonn-Hangelar) und Schmidt (LSV Egge) werden aber sicher versuchen, vor allem bei schwierigen Wetterlagen ihren Spannweitenvorteil einzusetzen. In der Doppelsitzerklasse fliegen mit Mario Wichmann (FSV Bergisch Land) und Alice Toups (LVM) gleich mehrere Piloten, welche die BBSW schon gewinnen konnten.
Der Tagesablauf startet um 10:00 mit dem gemeinsamen Briefing und der Bekanntgabe von Wetter und Tagesaufgaben. Ab ca. 12:00 (wetterabhängig) werden die Teilnehmer dann von den Schleppmaschinen in die Höhe gezogen. Für die jederzeit willkommenen Zuschauer besonders spektakulär ist dann die Rückankunft am Nachmittag, wenn die schlanken Renner die Ziellinie überfliegen. Unter bbsw.moenchsheide.de kann man sich jederzeit über die aktuellen Aufgaben und den Zeitplan informieren.

WettbewerbsleitungStartaufstellungDG1000 (7N) des AC Bonn-Hangelar

 

Bericht: Der Flug ins gelobte Land - Israel die zweite

Nachdem Hans-Peter Gottlob mit Gunter Hartleb, Henk Dumont und Henk Schoenmakers im Mai 2010 schon einmal nach Haifa geflogen war (Bericht: www.powerglidertaifun.de), wagte er dieses Abenteuer im Mai 2012 nochmals. Als Co-Pilot flog sein langjähriger Fliegerfreund Norbert Esser mit. Vorausgegangen war ein Besuch der israelischen Fliegerfreunde Haim Zaklad und Shay Popper im September 2011 in Köln. Bei einem leckeren Kölsch und einem halven Hahn im Früh zu Köln luden die beiden Hans-Peter nach Megiddo in Israel ein. 



 

2012 - Das magische Worcester

Ein Bericht von Markus Geisen / Steffi Keller aus dem südafrikanischen Worcester

http://www.onlinecontest.org/olc-2.0/segelflugszene/cmsnews.html?month=012012

 

2010 Fliegerlager in Sisteron

Bericht 1

Bericht 2

Bericht 3

Bericht 4

Bericht 5

 

2009 - Die Rückkehr der MEMY aus Sisteron

Hier findet ihr einen unterhaltsam verfassten Bericht vom Christoph

 

2008 - Die Taifun auf dem Weg nach Rhodos

Hier findet man die Erlebnisse der Taifun-Besatzung nach Rhodos (und natürlich zurück) zum download

 

2008 - Mit der Stemme in den Alpen


Hier findet ihr einen beeindruckenden Bericht (6,9 MB ! - wegen der vielen schönen Bilder) über eine Woche Segelfliegen mit der Stemme in den Alpen

 

2008 - Fliegerlager in Sisteron


Einen schönen Bericht über das Fliegerlager 2008 in Sisteron gibt es hier zum downloaden 

 

2008 - Piloten als Umweltschützer

Umwelttag auf der Mönchsheide – am 08.März 2008

Weiterlesen...
 

2007- Mein erster Streckenflug

Mönchsheide, 28. April 2007

Es ist Samstag, 09:00 Uhr, als ich auf der Mönchsheide eintreffe, um mit meiner Flugvorbereitung zu beginnen. Normalerweise beginnt der Flugbetrieb samstags erst um 11 Uhr, aber ich habe heute besonderes vor: Ich brauche für den PPL-C, die Privatpilotenlizenz für Segelflieger noch meinen 50-km-Überlandflug, bei dem die zurückgelegte Strecke mehr als 50 km betragen muss. Doch zunächst müssen die beiden Windenseile getauscht werden, weil sie nach dem Gebrauch der letzten Monate öfter reißen und den Flugbetrieb unterbrechen. Das zieht sich in die Länge, so dass wir in aller Ruhe die Flugzeuge ausräumen und ich die Vorbereitungen für meinen Flug treffen kann. Da gibt es einiges: Papiere des Flugzeuges einpacken, einen Rückholer organisieren, Anhänger und -papiere checken, den Flug mit Markus, meinem Fluglehrer absprechen und natürlich den Flug selber planen.

Weiterlesen...
 

2007 - Sicher in die neue Saison


Mönchsheider Flieger trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Pünktlich um 13 Uhr begann am vergangenen Samstag, dem 24. Februar 2007, der Vortrag von Fluglehrer Wolfgang Schneider, zu dem alle Mitglieder des Luftsportvereins Mönchsheide als Auftakt der diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen waren.

Weiterlesen...
 

2007 - Umwelttag auf der Mönchsheide


 Segelflieger der Mönchsheide beim Umwelttag 2007 aktiv

Weiterlesen...
 

2007 - Zodiac 602 XL

Seit Dezember  2007 steht den Vereinsmitgliedern des LVM und der SFG Mendig ein weiteres UL zur Verfügung. Die  ZODIAC 602 XL ist ein komfortabler, zweisitziger Ganz-Metall–Tiefdecker mit den Flugleistungen eines Echo-Klasse-Flugzeuges.

Weiterlesen...