Luftsportverein Mönchsheide

...nur fliegen ist schöner!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Vereinsflugzeuge
Vereinsflugzeuge

ASK 21 "LV"

HERSTELLER:
Alexander Schleicher
TYP: Doppelsitzer, Doppelsitzerklasse
SPANNWEITE: 17 m
EINSATZ: Ausbildung, Kunstflug
GLEITZAHL: 34
BAUART: GFK

Bemerkungen:

 Gleich beim ersten Start in unserem Verein - auf dem vorderen Sitz dieses Doppelsitzers
- mit der besten Sicht rundum - den Fluglehrer als Sicherheit dahinter - wer möchte das nicht ???

Unsere ASK 21 "Mönchsheide" hat schon viele bis zum ersten Alleinflug begleitet.
Sie lässt sich fliegen wie es im Lehrbuch steht - und ist als Schulflugzeug und für erste
Überlandflüge am meisten verbreitet und bewährt.

 

Duo Discus T "CP"

CP                                                                    HERSTELLER:
Schempp-Hirth
TYP: Doppelsitzerklasse
SPANNWEITE: 20 m
EINSATZ: Fortgeschrittenen-Schulung, Leistungsflug
GLEITZAHL: 43
BAUART: GFK/CFK

Seit der Saison 2014 ist der LVM stolzer Besitzer eines Duo Discus T. Er wird im LVM sowohl für die (Fortgeschrittenen-)Schulung, als auch für den Leistungsflug eingesetzt. Dazu wird er nicht nur auf der Mönchsheide eingesetzt, sondern wird von den Mitgliedern regelmäßig auch auf Wettbewerben oder in den Alpen geflogen.

Ausgerüstet mit einem "Turbo" als Heimkehrhilfe kann das Risiko einer Aussenlandung deutlich minimiert werden.

 

Ka 6

 HERSTELLER:
Alexander Schleicher
TYP:Einsitzer, Clubklasse
SPANNWEITE:15 m
EINSATZ: Schulung
GLEITZAHL:31
BAUART:Holz
Bemerkungen:

Die Ka 6 - das Weltmeisterflugzeug: Heinz Huth aus Hamburg wurde mit ihr Ende der 50er Jahre zweimaliger Weltmeister. Die Ka 6 war auch die Krönung der Arbeit des Konstrukteurs Kaiser und stellte die Leistungsspitze unter den Holzkonstruktionen vor dem Kunststoffzeitalter dar.

Ihre mit den damaligen Mitteln kaum zu überbietenden Leistungen regten zu einem Boom unter den jungen Konstrukteuren der Akademischen Fliegergruppen an, unter Verwendung von neuen Werkstoffen wie Glasfaser/Kunststoff (GFK) neue Profile zu entwerfen, die - in Formen gebaut - die notwendige Oberflächengüte und Formtreue erreichten und so zu einem weiteren Leistungssprung führten.

Die Ka 6 verbindet eine für Holzkonstruktionen hohe Leistung mit angenehmen und ausgewogenen Flugeigenschaften und ist der herausragende Vertreter einer ganzen Epoche.

Die Ka 6 zu fliegen ist wie Geschichte zum Erleben. -  Wir sind froh und stolz, dass wir unseren Mitgliedern diese Epoche noch erhalten und sie "erfliegen lassen" können.

 

Astir CS

 HERSTELLER:
Grob
TYP:Einsitzer, Clubklasse
SPANNWEITE:15 m
EINSATZ: Schulung, Leistungsflug
GLEITZAHL:38
BAUART:GFK
Bemerkungen:

Der GROB-102 Astir CS ist ein in Kunststoffbauweise hergestelltes Übungs-/Leistungsflugzeug der Clubklasse, das sich durch ein sehr geräumiges Cockpit, gutmütige Flugeigenschaften und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis auszeichnet. Der Astir wird auf der Mönchsheide zur Fortgeschrittenen-Schulung und für erste Überlandflugerfahrungen eingesetzt.

 

DG 101 G

  HERSTELLER:
Glaser Dirks
TYP:Einsitzer, Clubklasse
SPANNWEITE:15 m
EINSATZ: Schulung, Leistungsflug
GLEITZAHL:36
BAUART:GFK
Bemerkungen:

Ein Flugzeug zum Wohlfühlen: am besten fliegt "die DG", wenn sie "alleine fliegen" darf. Daran zeigt sich eine gute Konstruktion. Gut getrimmt zieht sie stabil ihre Bahn, braucht kein dauerndes Nachsteuern, bringt so ihre beste Leistung - und entlastet nebenbei den Piloten. Deshalb sehr beliebt für Leistungs- und Übungsflüge in der Clubklasse. 1000 m Höhe erlauben eine theoretische Gleitstrecke von 36 km.

Unsere DG hatte schon die französischen Alpen unter den Flügeln, große Teile von Deutschland und Frankreich und wird immer wieder gerne auf Exkursionen mitgenommen.

Nach der ASK 21 und der Ka 8 freuen sich alle jungen Piloten auf die Umschulung!

 

ASK 13

ASK13 HERSTELLER:
Alexander Schleicher
TYP: Doppelsitzer, Doppelsitzer Klasse
SPANNWEITE: 16 m
EINSATZ:  Schulung
GLEITZAHL: 27
BAUART: Holz
Bemerkungen: 

Das Bild entspricht nicht der ASK 13 und wird im Frühjahr gegen ein aktuelles Bild getauscht!

Die ASK 13 ist als Mitteldecker ausgeführt, der Rumpf ist eine stoffbespannte Stahlrohrkonstruktion und besitzt ein gefedertes Fahrwerk in Kombination mit einem Bugrad. Flügel und Leitwerk sind in Holzbauweise gefertigt. Die Plexiglas-Cockpithaube ist einteilig und ermöglicht auch vom hinteren Sitz eine ausgezeichnete Rundumsicht. Wegen dieser guten Rundumsicht wird die ASK 13 auch häufig für Gastflüge eingesetzt. Neben der üblichen Schwerpunktkupplung für den Windenstart besitzt die ASK 13 auch eine Bugkupplung für den F-Schlepp.

 
 

FK9-ELA D-MEID



HERSTELLER:
FK-Lightplanes
TYP:2-Sitzer, Ultraleicht
SPANNWEITE:9,33 m
MAX. ABFLUGMASSE: 472,5 kg
EINSATZ:Schulung, F-Schlepp, Rundflüge
BAUART:
Bemerkung:

Unsere FK9 wird für viele Aufgaben eingesetzt. Sie wird sowohl als Schulungsflugzeug für die UL-Ausbildung als auch als Schleppflugzeug für unsere Segelflieger genutzt. Der 100 PS Rotax 912 S Motor ist kraftvoll genug, auch die ASK 21 doppelsitzig in den Himmel zu ziehen. Durch den geringen Benzinverbrauch und den leisen Motor ist das UL auch ein umweltschonendes Fluggerät. Die FK9 ist mit einem Gesamt-Rettungssystem ausgestattet.

 

Dynamic D-MEMY

  HERSTELLER:
Ikarusflug
TYP: 2-Sitzer, Ultraleicht
SPANNWEITE: 9 m
MAX. ABFLUGMASSE: 472,5 kg
EINSATZ: Schulung, Rundflüge
BAUART: GFK, CFK
Bemerkung:

Die DYNAMIC ist ein Hochleistungs-UL mit ausgefeilter Aerodynamik und wird in CFK-GFK-Sandwichbauweise hergestellt. Durch Einsatz hochfester Fasern wird ein niedriges Zellengewicht erreicht, entsprechende Auslegung von Geometrie, Rudern und Schwerpunkt geben ihr stabile und gutmütige Flugeigenschaften. Ihre Fertigung findet bei Aerospool in Prievidza/Slowakei statt, ein für Kunststoffbau EASA zertifizierter luftfahrttechnischer Betrieb. Die Zelle ist für ein Abfluggewicht von 550 kg ausgelegt. Das kann in Deutschland in der Eigenbauklasse voll genutzt werden. In der UL-Klasse nur bis zu einem Abfluggewicht von 472,5 kg.  Die Dynamic ist mit einem Gesamt-Rettungssystem ausgestattet.

 

Remo DR 400 D-EGTW

 HERSTELLER:
Robin
TYP:4-Sitzer, Motorflugzeug
SPANNWEITE:8,72 m
MAX. ABFLUGMASSE: 1000 kg
EINSATZ:Schulung, F-Schlepp, Rundflüge
BAUART:Holz
Bemerkungen:

Unser Spezialist für "schwere Fälle"

"Kann man hier 'mal mitfliegen ?"  -  Auf diese Frage hin verwiesen unsere Mitglieder den Besucher bisher immer an einen Piloten, der den Luftfahrerschein für Motorflugzeuge erworben hat und deshalb berechtigt ist, unsere "Remo" zu fliegen. Mit ihren 4 Sitzplätzen erlaubt sie die Mitnahme von 3 Passagieren und "scheut" sich auch nicht vor gewichtigen Personen: mit ihren 180 PS schwingt sie sich auch voll besetzt elegant an den Himmel und bietet den Rundflug-Teilnehmern eine hervorragende Rundum-Sicht !

In Frankreich konstruiert und gebaut, hat sich dieser Typ in aller Welt auch als Schlepp-Flugzeug für den Start von Segelflugzeugen verbreitet: sogar die größten Segelflugzeuge zieht die DR 400 R sicher am Seil hinter sich nach oben.

Vor kurzem haben wir die Tragflächen im Fachbetrieb gründlich überholen lassen und der recht neue Motor wurde so modifiziert, dass er mit bleifreiem Benzin betrieben werden kann. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch die Kasse !

P.S. Inzwischen hat unser Arbeitspferd Hilfe bekommen: für leichtere Segelflugzeuge oder einen Einzelpassagier stehen die Ultraleicht-Flugzeuge C 42, Dynamik und Zodiac zur Verfügung (vgl. dort).